Die Schule von Kyiv - Klasse Wien | Rückblick

Die Schule von Kyiv - Klasse Wien | Rückblick

Die Schule von Kyiv - Klasse Wien
3.– 29. Mai, 2016
Kuratiert von Hedwig Saxenhuber und Georg Schöllhammer

„Die Schule von Kyiv“ ist ein Kooperationsprojekt mit der Kyiv Biennale 2015, das darauf abzielt, die gegenseitigen Projektionen (von Kiew auf Europa und von Wien auf die Ukraine) in Frage zu stellen und stattdessen auf translokale Konditionen und Konstellationen hinzuweisen, welche die beiden Städte teilen. In seinem Zentrum stehen vier „Schulen“- „Die Schule des Reichtums“, „Die Schule des Teufels“, „Die Schule der Einsamen“, „Die Schule der Ortlosen“ und das Kooperationsprojekt „Die Schule von Kyiv in der Kunsthalle Exnergasse“- um die herum sich sowohl „autonome" Kunstprojekte als auch agorahafte Displays des Austausches, der Vermittlung und der kollektiven Arbeit gruppieren. Das Projekt setzt auf die katalytische Kraft der Gegenwartskunst, bezieht aber gleichberechtigt Formen des migrantischen, asylantischen, queeren und freundschaftlichen Wissens mit ein. Es platziert sich sowohl an Kunstorten als auch an Orten des Alltags von Migrantlnnen, und seine Protagonistinnen suchen diese verschiedenen Erfahrungs- und Wissensregime miteinander zu verbinden.

KünstlerInnen:
Anatoly Belov und Oksana Kazmina, Igor und Ivan Buharov, Josef Dabernig, Ines Doujak und John Barker, Ben Fodor, Till Gathmann, Joana Hadjithomas und Khalil Joreige, Tzu Nyen Ho, James T Hong, Vlodko Kaufman, Mikhail Koptev and the Orchid Theatre, Volodymyr Kuznetsov, Kateryna Mishchenko, Lada Nakonechna, Marina Naprushkina, Yves Netzhammer, Night Movement (Anastasia Ryabova, Varvara Gevorgizova), Zeyno Pekünlü, Johannes Porsch, Mykola Ridnyi, Ruti Sela und Maayan Amir, Felix Sobolev, Anton Vidokle und Oleksiy Radynski

Weitere Informationen finden Sie auf theschoolofkyiv.org.


Das BEGLEITPROGRAMM finden Sie hier.
 
SCHULEN | ORTE | ZEITEN
Die Schule des Teufels
Sandleitenhof, 1160 Wien | Matteottiplatz 6
Eröffnung: 3. Mai, 19 Uhr
Dauer: 4. - 21. Mai
Geöffnet täglich 16 - 20 Uhr
 
Die Schule der Einsamen
Sandleitenhof, 1160 Wien | Matteottiplatz 6 und Atelier Heinz Frank, 1150 Wien Guntherstraße 13
Dauer: 4.-21.Mai
Sandleitenhof: tägl. 16-20 Uhr
Atelier Heinz Frank: nur bei den angekündigten Veranstaltungen
 
Die Schule der Ortlosen
Bücherei Philadelphiabrücke, 1120 Wien, Meidlinger Hauptstraße 73
Dauer: 11.-21.Mai
Geöffnet während der jeweiligen Öffnungszeiten
 
Die Schule von Kyiv in der Kunsthalle Exnergasse
Ein Projekt der "Schule von Kyiv" in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Exnergasse, 1090 Wien, Währingerstraße 59
Dauer: 19.-29.Mai
Geöffnet täglich 13-18 Uhr
 
Dancing Logos kl SchoolOfKyiv eflux350 final