LOOKING FOR THE CLOUDS. Contemporary Photography in Times of Conflict

LOOKING FOR THE CLOUDS. Contemporary Photography in Times of Conflict

  • Beginn: 25.10.2016
  • Ende: 4.2.2017
  • kuratiert von: Gunda Achleitner und Berthold Ecker
  • Eröffnung: Mo, 24. Oktober 2016. 19.00
Der Europäische Monat der Fotografie (EMoP) ist ein Netzwerk von Fotofestivals, an dem derzeit Athen, Berlin, Bratislava, Budapest, Ljubljana, Luxemburg, Paris und Wien beteiligt sind. Die Eröffnung der Gemeinschaftsausstellung des EMoP im MUSA ist zugleich auch die Eröffnung von Eyes On – Monat der Fotografie Wien, der bis 30. November 2016 ein umfangreiches Programm rund um die Fotografie bietet. Nähere Informationen zum Festival finden sie auf www.eyes-on.at
Trennstreifen hell 6px 650b

LOOKING FOR THE CLOUDS. Contemporary Photography in Times of Conflict
Eine Ausstellung des Europäischen Monats der Fotografie

Nach Wolken suchen ist ein uralter Impetus, der seit jeher das nomadische Leben leitet; die Suche nach Wolken, die Regen, Nahrung und Fruchtbarkeit, ebenso aber auch Zerstörung bringen, wird in der Ausstellung metaphorisch auf den suchenden Menschen des 21. Jahrhunderts umgelegt. Der Blick nach oben zeigt mitunter andere Himmelsgebilde – Überwachungskameras, Satelliten, Drohnen, letztere auch als neue Instrumente der Kriegsführung. Die praktischen Clouds des Internets hingegen geraten immer wieder ins Kreuzfeuer der Kritik aufgrund ihres ungenügenden Datenschutzes.

LOOKING FOR THE CLOUDS spannt zeitlich und thematisch einen Bogen vom 11. September 2001 mit seinen tragischen Ereignissen in New York bis herauf in das Jahr 2015, das sich uns allen als Höhepunkt einer beispielslosen, erzwungenen, enormen Migration eingeprägt hat. Die Ausstellung stellt  Foto- und Videoarbeiten internationaler KünstlerInnen und FotojournalistInnen vor, um die Geschichte der letzten 15 Jahre unter diesem Aspekt zu beleuchten. Dabei war 9/11 nur der Ausgangspunkt für einen tiefgreifenden strukturellen Wandel, den unsere Gesellschaft seither erlebt und uns extremen Situationen, die einander bedingen, aussetzt: Eine nahezu komplette Überwachung des öffentlichen und privaten Raumes, kriegsbedingte Flucht nach und innerhalb Europas sowie eine nachhaltige Definitionsverschiebung des Begriffs "Identität" stellen althergebrachte Lebensmuster langfristig in Frage.

KünstlerInnen | Tanja Boukal, Raphaël Dallaporta, Balázs Deim, Hans-Peter Feldmann, Rainer Ganahl, Gelitin, Aldo Giannotti, Samuel Gratacap, Ibro Hasanović, Anna Jermolaewa, Carine & Elisabeth Krecké, Daniel Mayrit, Dimitris Michalakis, Florian Rainer, Wolfgang Reichmann, Julian Röder, Panos Tsagaris

Trennstreifen hell 6px 650b
Eyes On – Monat der Fotografie Wieneyes on 250
Eröffnung: Mo, 24. Oktober 2016, 19.00
25.10.2016 – 30.11.2016
Festivalzentrale im MUSA
Trennstreifen hell 6px 650b
LOOKING FOR THE CLOUDS EMOP Logo bw 250
Contemporary Photography in Times of Conflict
Eine Ausstellung des Europäischen Monats der Fotografie
Eröffnung: Mo, 24. Oktober 2016, 19.00
Ausstellungsdauer: 25.10.2016 – 4.2.2017
Trennstreifen hell 6px 650b
ZUM BEGLEITPROGRAMM
Trennstreifen hell 6px 650b
ZUM KATALOG


 

Bildergalerie