Ines Hochgerner | I mean ... - to act and occupy a surface

Ines Hochgerner | I mean ... - to act and occupy a surface

  • Beginn: 16.2.2018
  • Ende: 15.3.2018
  • Eröffnung: Do, 15. Februar 2018, 19.00 Uhr
Anhänge herunterladen

Ines Hochgerner | I mean ... - to act and occupy a surface

 

Manchmal hat es den Anschein, als sei die Welt keine Kugel, sondern eine Scheibe. Wir teilen unseren Alltag mit einer Unzahl an neuen „Mitbewohnern“ in Form technischer Gebrauchsgegenstände – Smartphones, Drucker, Computer, Tablets – durch die wir täglich Stunden in einer Welt verbringen, die zuallererst zweidimensional, grafisch und flach ist. Wir scheinen in und auf Bildern zu leben, über und auf Flächen zu kommunizieren. Diese Welt der Flächen, auch der Oberflächen im Sinne zwischengeschalteter Kontaktpunkte, Schichten, ist der Ausgangspunkt für die meisten meiner Projekte.

Die jüngsten Arbeiten konzentrieren sich auf die Oberfläche in Form des Screens, auf dem sich Subjekt und Subjekt, aber auch Subjekt und Objekt treffen. Der Screen fungiert als Bildfläche, Austragungsort, Interaktionsraum und Feld für Handlungen und Gesten, als Träger von Spuren, die zu Zeichen werden können, auch wenn man noch nicht genau weiß, was diese bedeuten könnten.

Ines Hochgerner
geboren 1982 in St. Pölten/NÖ / 2013 Universität für angewandte Kunst, Wien, Diplom (Malerei Johanna Kandl) / 2011 Kunstgeschichte, Universität Wien, Diplom / 2013/2015-17 Co-Teacher, Internationale Sommerakademie für bildende Kunst, Salzburg/S

Ausstellungen (Auswahl):
2017
Along Lines (Performance/Symposium), Nida Art Colony, Nida/LTU / In Transition, periscope, Salzburg/S / 2016 Eisenberger, Fritzenwallner, Hochgerner, Galerie 422, Gmunden/OÖ / Open Studios, RedGate Gallery, Beijing/CHN / Ziersdorfer Treppe, Kunst am Bau, Ziersdorf/NÖ / 2015 Inter, Galerie 5020, Salzburg/S / The Technological Unconscious, gallery-in-residence, Wien / Introduce #15 Ines Hochgerner, Schneiderei, Wien / 58 Weasels in a Trenchcoat, wellwellwell, Wien / NÖ Versicherung, St. Pölten/NÖ / 2014 Body building, RMIT, Project Space Gallery, Melbourne/AUS / The Priority Principle, Galerie Z, Hard/V / Points of Passage, Stift Melk/NÖ / 2013 Walk the line!, dieAngewandte, Wien /PARALLEL VIENNA / Open Studios, Vienna Art Week / 2012 Die endlose Und-Reihe [Director‘s Cut], The Essence, k/haus passage Wien und SOHO in Ottakring, Etablissement Gschwandtner, Wien / Felder, dieAngewandte, Wien / 2011 Die endlose Und-Reihe, k/haus-passage, Wien / Defining Space, In der Kubatur des Kabinetts: der Kunstsalon im Fluc, Wien / Tropical Desease, Forgotten Bar, Berlin / Zukunft der Arbeit, IZD Tower, Wien / 2010 Zukunft der Arbeit, AK Wien / The Essence, dieAngewandte, Wien / Wo Ich war, soll Es werden, Swinger Club Element 6, Wien / KLASSEN LOS, Akademie Galerie Nürnberg/GER / 2009 theatrum expressionum hominis, Kunstraum Praterstraße 15, Wien / Roma: luogo della memoria, luogo della visione, Museo di Roma, Trastevere/ITA / Walter Koschatzky Kunst-Preis, MUMOK, Hofstallungen, Wien / Past present, Vilnius/LTU / The Essence, dieAngewandte, Wien

Stipendien/Preise/Auslandsaufenthalte:
2017 Atelier stipendium Land NÖ, Nida/LTU / 2016 Atelierstipendium BKA, Beijing/CHN / 2014 Startstipendium, BKA / Artist in Residence Land NÖ, RMIT/Melbourne/AUS / 2012 Diplom vorbereitendes Arbeitsstipendium für New York, Universität für angewandte Kunst, Wien / Sussmann Stipendium / 2009 Fohn Stipendium / Sussmann Stipendium / Universität für angewandte Kunst, Wien: Auslandsaufenthalt in Vilnius/LTU

Bildergalerie

Mehr in dieser Kategorie: « STARTGALERIE | VORSCHAU 2018