Logo

Auch 2016/17 werden bei Literatur im MUSA wieder neue Texte von AutorInnen vorgestellt, die einen Preis oder ein Stipendium der Kulturabteilung der Stadt Wien erhalten haben.

Die Saison eröffnet die heurige Veza-Canetti-Preisträgerin Ilse Kilic. Sie liest am Mittwoch, dem 5. Oktober 2016, aus ihrem Werk, die Laudatio hält die Literaturwissenschaftlerin Susanne Hochreiter.

Im November treten die beiden Jungautorinnen Irmgard Fuchs und Magda Woitzuck bei Literatur im MUSA auf, im Dezember sind Renate Welsh und Hellmut Butterweck zu sehen.

Renate Welsh erhielt 2016 den Preis der Stadt Wien für Literatur, Hellmut Butterweck den Preis für Publizistik. Das Programm 2017 zeigt die Vielfalt der literarischen Stimmen in Wien.

Neben satirischen Beiträgen von Margret Kreidl diskutieren FALKNER und Robert Woelfl zu aktuellen Positionen im Hörspiel, Lesungen von NachwuchsautorInnen sowie arrivierten SchriftstellerInnen komplettieren die Reihe. 

 

Mittwoch, 1. März 2017, 19 Uhr
FALKNER, Robert Woelfl

Mittwoch, 5. April 2017, 19 Uhr
Margret Kreidl, Alexandra Koch, Martin Prinz

Mittwoch, 3. Mai 2017, 19 Uhr
Gabriele Petricek, Jopa Jotakin

 

Literatur im MUSA | Rückblick

Trennstreifen hell 6px 650b